EMC² – Lösungen

hartech ist EMC Business Partner! Durch die enge Partnerschaft mit EMC², dem größten Hersteller weltweit von Storage-Lösungen, und unseren weitreichenden Projekterfahrungen und Technikerzertifizierungen, sind wir in der Lage, unseren Kunden performante und hochverfügbare Infrastrukturlösungen anzubieten. Unseren Fokus legen wir auf Lösungen in den folgenden Bereichen:

Im Sector “Unified Storage” von EMC² bieten wir unseren Kunden zum einen die Produkte aus der VNXE Serie an. Diese Serie von EMC² ist eine kostengünstige Unified Storage Plattform und ist speziell für kleinere Unternehmen ausgelegt. In diesen ist oft kein Knowhow über den Betrieb von dedizieren Speicher-Infrastrukturen vorhanden. Der Schwerpunkt liegt hier auf der einfachen Intregration in Unternehmsanwendungen und deren unkomplizierten Betrieb. Mit der VNXe-Serie erhält unser Kunde einen anwendungsgerechten Speicher mit lösungsorienterter Software, der sich leicht verwalten, bereitstellen und schützen lässt.

Übersicht der VNXe-Serie

VNXe3100 VNXe3300
Formfaktor 2U 3U
Minimale Anzahl der Laufwerke 6 7
Laufwerkstypen SAS, NL-SAS SAS, NL-SAS, Flash
Datei: Anzahl der X-Blades Integriert Integriert
Datei: Protokolle NFS, CIFS NFS, CIFS
Block: Anzahl der Speicherprozessoren 1 oder 2 2
Management- und Basissoftware Unisphere Protokolle,
Dateideduplizierung/-komprimierung,
Thin Provisioning Snapshots
Unisphere Protokolle,
Dateideduplizierung/-komprimierung,
Thin Provisioning
Speicherprozessoren(Controller) 1 oder 2 2
Systemspeicher(Controller) 4 oder 8 24
konfigurierbare i/o-Steckplätze 1 oder 2 4

 

Übersicht der VNX-Serie

Eine hoch skalierbare Lösung sind die Produkte der VNX-Serie.
Diese sind leistungsfähiger und für virtuelle Anwendungen optimierter Unified Storage bietet unübertroffene Einfachheit und Effizienz. Mit der VNX-Serie erzielen Sie Performance, Schutz, Compliance und einfaches Management auf neuem Niveau. Mit der Plattform für alle Anwendungen- Datei, Block- und Objektdatenservices – lassen sich Kapazitätseinsparungen von bis 50% erzielen. Sie können mit Datei-/Blockspeicher anfangen und leicht auf unified Storage aktualisieren. Damit ist die EMC VNX die ideale Plattform für die virtuelle Anwendungen mit vmware- /Hyper-V- /Citrix-Integration.

VNX5100 VNX5300 VNX5500 VNX5700 VNX7500
Formfaktor 4U 4U bis 7U 4U bis 7U 5U bis 8U 5U bis 8U
Anzahl der Laufwerke 75 125 250 500 1000
Laufwerkserweiterungen
(DAE)
  • 3U mit 15 Slots für 3.5″ Platten
  • 2U mit 25 Slots für 2.5″ Platten
Laufwerkstypen
  • 3,5″ 100 GB und 200 GB Flash
  • 3,5″ 1TB 7,2k UPM NL-SAS
  • 3,5″ 2TB 7,2k UPM NL-SAS
  • 2,5″ 300 GB und 600 GB 10K SAS
I/O_Steckplätze 3 4 4 5
X_Blades 1 oder 2 1,2 oder 3 2,3 oder 4 2 bis 8
Speicher 6
1GB/Blade
12 GB
12 GB/Blade
36 GB
12 GB/Blade
48 GB
24 GB/Blade
192 GB
Protokolle NFS, CFIS, MPFS,pNFS
I/O-Ports je Sp 4 Fibre-Channel-Ports, 2 back-End SAS Ports
Speicherprozessoren 2
I/O-Steckplätze je Sp 2 2 2 2
Speicherkapazität 8 GB 16 Gb 24 GB 36 GB 48 GB
Protokolle Fibre Channel Fibre Channel, Fibre Channel over Ethernet, SCSI

Basissoftware/Funktionalitäten für die EMC VNX Produktfamilie

  • EMC UNISPHERE
    Array-basiertes Management-Dienstprogramm: Konfiguration und Management einzelner Arrays per Web-Zugriff. Steuerung des gemeinsames Speichers: Datenschutz, Zugriff auf gemeinsamen Speicher und Sicherheitsfunktionen für heterogene SAN-Umgebungen.
    Lizenzierung: keine EMC Unisphere für ein System ist im Preis der Hardware enthalten!
  • Datei-Deduplizierung
    Reduzierung der Anforderungen an die Dateisystem-Kapazität durch regelbasierte Komprimierung und Eliminierung redundanter Dateien.
    Lizensierung: im Bundle mit jeder VNX-System enthalten.
  • THIN Provisierung
  • Block Compression
  • EMC SnapView
    Point-in-Time-Anzeige von Informationen für unterbrechungsfreie Backups und BCVs.Benötigt Expansion Pack und Unisphere Manager Lizenz.
    Lizenzierung: pauschal nach Clariion Modell.
  • EMC SAN Copy
    Ermöglichung in Kombination mit VNX-Systemen das Kopieren von Dateien in verteilten Umgebungen.
    Lizenzierung: keine – EMC SAN Copy ist VNX enthalten.

Verfügbare Software-Optionen für die EMC VNX Produktfamilie

  • F.A.S.T.-Suite
    Verbessert die Performance, steigert die Speichereffizienz und senkt die Kosten durch automatisches Tiering und Datenbereitstellung vom kosteneffektivsten Laufwerkstyp.
  • Local Protection Suite
    Bietet Point-in-Time Recovery für Produktionsanwendungen mit minimaler Datengefährdung. Für Entwicklung, Tests, Reporting und weitere Aufgaben werden Kopien der Produktionsdaten genutzt.
  • Remote Protection Suite
    Bietet Block- und Dateireplikation für die Disaster Recovery bei allen Hosts und Anwendungen mit sofortiger DVR-ähnlicher Recovery auf jeden beliebigen Point-in-Time.
  • Application Protection Suite
    Automatisiert die Erstellung anwendungskonsistenter Kopien von Exchange, SQL Server, SharePoint und Oracle für eine zuverlässige Recovery. Warnt bei Recovery-Lücken und belegt die Einhaltung von Schutz-Policys.
  • Security and Compliance Suite
    Schützt Daten vor unerwünschten Änderungen und anderen Aktionen. Daten werden am Ort der Erstellung verschlüsselt und an jedem Ort außerhalb des Servers geschützt. Die Aufbewahrung auf Dateiebene unterstützt die Compliance.

 

Data Domain-Systeme

Deduplizierende Speichersysteme für festplattenbasierte Datensicherung (“Backup To Disk”) , Archivierung und Katastrophenschutz.

Data Domain-Systeme unterstützen alle führenden Backup-Produkte, um Datensicherung anstelle auf Tape-Technologien auf Festplatten zu realisieren. Durch integrierte Deduplizierung der Backup-Daten wird eine Kapazitätseinsparung gegenüber herkömmlicher Technologien von bis zu 95% erzielt. Dies erfolgt für Anwendung und Anwender vollständig transparent, so dass neben der Kapazität auch Zeit und Administrationsaufwände gespart werden.

Zusätzlich zu den Data Domain bekannten Deduplizierungsfunktionen als Backup-Medium bietet das neue Modell Data Domain Archiver als erstes festplattenbasiertes Deduplizierungsspeichersystem die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten und minimiert so den Bedarf auf den Bändern.

Das Global Deduplication Array bietet auf der Basis zweier Controller ein höchstes Maß an Performance bezüglich Skalierbarkeit und Verfügbarkeit.

 

DD140 DD610 DD630 DD670 DD860 DD890 Global-
Deduplication
DD Archiver
Geschwindigkeit
(DD Boost)
490 GB/h 1,3 TB/h 2,1 TB/h 5,4 TB/h 9,8 TB/h 14,7 TB/h 26,3 TB/h 9,8 TB/h
Geschwindigkeit
(Sonstige)
450 GB/h 675 GB/h 1,1 TB/h 3,6 TB/h 5,1 TB/h 8,1 TB/h 10,7 TB/h 4,3 TB/h
LogischeKapazität 9-43 TB 40 – 195 TB 84-420 TB 0,6 – 2,7 PB 1,4 – 7,1 PB 2,9 – 14,2 PB 5,7 – 28,5 PB 5,7 – 28,5 PB
Rohkapazität 1,5 TB Bis zu 6 TB Bis zu 12 TB Bis zu 76 TB Bis zu 192 TB Bis zu 384 Bis zu 768 Bis zu 786
NutzbareKapazität 0,86 TB Bis zu 3,98 TB/h Bis zu 8,4 Bis zu 55,9 TB Bis zu 142 TB Bis zu 285 TB Bis zu 570 TB Bis zu 570 TB

Optionale Funktionen:

  • DataDomain Boost Option:
    Ermöglicht schnelle Backups durch Deduplizierung zwischen unterstützten Backup-Anwendungsservern und Data Domain-Systemen für eine deutliche Reduzierung der Backup-Zeiten und eine schnellere Disaster-Recovery-Bereitschaft.
  • DataDomain Encryption Option:
    Schützt Anwenderdaten bei Diebstahl eines Data Domain-Systems und bei Verlust des physischen Speichermediums beim Transport durch nahtlose Integration von Verschlüsselungstechnologien in den Deduplizierungsprozess. So erfolgt der Schutz der Daten bereits vor dem Schreiben auf die Festplatte.
  • DataDomain Replicator Option:
    Automatische, durch Deduplizierung netzwerkschonende und sichere Replikationslösung zwischen DataDomain-Systemen zur Realisierung von Katastrophenschutz, Außenstellensicherung und Backup-Konsolidierung über mehrere Standorte.
  • DataDomain Openstorage(OST) Option:
    DataDomain OpenStorage Software bietet nahtlose Integration zwischen DataDomain-Systemen und OST-unterstützenden Backup-Produkten, wie beispielsweise Symantec oder Netbackup.
  • DataDomain Virtual Tape Library Option:
    Emuliert mehrere Biblitheken und Laufwerke über Fibre Channel – bis 64.000 virtuelle Steckplätze für maximal 250.000 virtuelle Kassetten zbd bietet damit eine nahtlose Integration in vorhandene offene Systeme und IBM i-Betriebsumgebungen. Unterstützung der gleichzeitigen Verwendung von VTL, NAS, NDMP und EMC Data Domain Boost. Die notwendigen Fibre Channel-Schnittstellen für die Data Domain-Systeme sind in der Option enthalten.
  • DataDomain Retention Option:
    Rentention Lock Software ermöglicht Die Einhaltung interner IT-Policys für die Aufbewahrungsfrist nicht wiederbeschreibbar und nicht löschbar gemacht werden. Die einfache Implementierung von Deduplizierung mit File Locking bietet die Basis zur Erfüllung von IT Governance und Compliance Vorschriften.